Leipzig Seen

Seerosen im Cospudener See

In einer versteckten Bucht haben sich bereits Seerosen angesiedelt.

Seerosen im Cospudener See

Die Natur erobert sich immer mehr den Cospudener See zurück. Nachdem der Schilfgürtel um den See sich prächtig entwickelt hat, wachsen auch an einigen Stellen Seerosen. Voraussetzung ist schlammiger Boden, wo sich die Pflanze mit ihren knollenförmigen Rhizomen verankern kann.

Erst vor 17 Jahren hatte der See seinen endgültigen Wasserstand erreicht. Einst ein Tagebau, wo Braunkohle gefördert wurde, hat sich der See zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt.

So sind dort viele Ferienwohnungen, Gaststätten, eine Sauna, Biergarten, Bootsausleih, Surf- und Segelschulen entstanden. Sehr schöne Badestellen befinden sich am Nord- und am Oststrand.